Kostenlose Beratung

Wir beraten Sie auch gern telefonisch.

Tel.: 0800 9 147 147
(gebührenfrei)

Jetzt anrufen

Bis zu 80% sparen
100% kostenfrei

Erhalten Sie einen kostenfreien & unverbindlichen Vergleich:

1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Betriebshaftpflichtversicherung
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...
4.7 / 5.0 S. Schulz
Bin froh, hier eine Anfrage gestellt zu haben ...

D&O Versicherung: R+V überarbeitet die Managerhaftpflicht

Bereits 2012 hat die R+V eine eigene Form der D&O Versicherung für Manager und leitende Angestellte vorgestellt. Die Versicherung wurde aktuell 2013 überarbeitet und steht seit Oktober in einer erweiterten Fassung zur Verfügung.

Manager mussten bisher wählen, ob sie die unternehmensgebundene D&O-Versicherung mit unbegrenzter Rückwärtsdeckung zur Absicherung ihrer unternehmerischen Entscheidungen wählen – oder ob sie das persönliche Modell mit einer zusätzlichen Rückwärtsdeckung bevorzugen. „Das ist nun vorbei“, gibt R+V bekannt.

Zunächst stellt die österreichische Dependance der R+V Versicherung dieses Modell vor. Es sieht die Vereinigung des claims-made-Prinzips mit dem Verstoß-Prinzip vor und bietet damit eine umfassende D&O-Lösung für Manager an. R+V erweitert die Gültigkeit der Rückwärtsdeckung in der D&O-Versicherung auf alle laufenden gemeldeten Mandate bei Antragstellung. Die Rückwärtsdeckung beschreibt den Eintritt der Versicherung für Vermögensschäden, die einem Manager vorgeworfen werden und die aus einem älteren Beschäftigungsverhältnis stammen bzw. deren Ursache zeitlich vor Versicherungsschluss lag, die aber erst während des laufenden Versicherungsvertrags erhoben werden. Das claims-made-Prinzip beschreibt diese Bedeutung: es entscheidet die Anspruchserhebung gegen den Manager über den Schadenfalleintritt, nicht der Zeitpunkt, an dem der Schaden verursacht worden ist.

Die Ersatzleistungen, die aus der Rückwärtsdeckung entstehen, werden nach Mitteilung von R+V aus der Versicherungssumme der ersten laufenden Versicherungslaufzeit beglichen. Das geht einher mit einer Verdoppelung der bisher gültigen Versicherungssumme. Aktuell maximiert die R+V eine Deckungssumme von 1 Mio. EUR für Abwehrkosten und für die Befriedigung von Schadenersatzansprüchen aus Vermögensschäden.

Die Angleichung der Versicherungsleistungen erfolgt beitragsneutral. Insgesamt bleiben die Grundlagen zur Beitragsbestimmung erhalten.


  • Kostenfrei: 0800 9 147 147
  • Jetzt bis 80% sparen
Jetzt vergleichen